Kommentare

Windows 10 Deployment Start Menu / Powershell / XML Import

Wer früher unter Windows XP und Windows 7 das Startmenü angepasst hat (für OS Deployment), musste nur Verknüpfungen an die richtige Stelle kopieren. Schon war das Startmenü gebaut.

Mit Windows 8 hat Microsoft die Metro / ModernUI Apps in das Startmenü eingebaut und somit lässt es sich nicht mehr so einfach „sichern“.
Der Gedanke von MS war es, das Startmenü via Powershell (ablöse der DosBox) zu exportieren und via GPO (Gruppenrichtlinie) bzw. via SCCM und einem Powershell Script zu importieren. Findige Leute haben rausgefunden, dass es für das Startmenü zwei Dateien gab:

C:\Users\(user-name)\AppData\Local\Microsoft\Windows\appsFolder.itemdata-ms
C:\Users\(user-name)\AppData\Local\Microsoft\Windows\appsFolder.itemdata-ms.bak

In diesen Daten stand die Anordnung der ModernUI Apps.
Winows 10 hat bis Beta ~irgendwas dies genauso gehandhabt, nun aber in der Final Build 10240 abgeschafft.

Jetzt soll man via Powershell eine XML erstellen und diese wieder importieren.

  • ps> Export-StartLayout -Path C:\Temp\LayoutModification.xml
  • ps> Import-StartLayout -LayoutPath C:\Temp\LayoutModification.xml -MountPath $env:SystemDrive\

Das CmdLet Import-StartLayout macht nichts anderes, als die XML in den Pfad C:\Users\Default\AppData\Local\Microsoft\Windows\Shell  zu kopieren.

Somit ein Tipp an alle, die sich mit dem Deployment von Windows 10 in Firmen befassen: Export der XML via o.g. Befehl und dann via SCCM die XML in den o.g. Pfad kopieren lassen (oder die Datei in euer vorhandenes „Personalisierungsscript“ zum kopieren mit aufnehmen).

Jeder Anwender, der noch nie am PC angemeldet war, bekommt das angepasste Startmenü der XML. Dies ist viel einfacher, als die Tasksequenzen anzupassen, ggf. Berechtigungen wegen Powershell zu setzen,.. usw.

P.S. ein einfaches „zurücksetzen“ des angepassten Startmenüs wie unter Win8 mit dem ersetzen der Datei ist somit leider nicht möglich. Via Powershell gibt es für das Windows Defaultmenü aber sicher auch einen Befehl :). Eine XML für den Standard gibt es auch in o.g. Ordner.

Genauso kompliziert wie das Startmenü ist nun das Sichern und Wiederherstellen der Taskbar

Hier muss ein Regpfad exportiert und Verknüpfungen an den richtigen Ort kopiert werden,..

hier findest Du ein Beispiel

https://www.rmatt.ch/node/16

 

 

 

Alle eingegebene Befehle in chronologischer Reihenfolge:

  1. Diskpart
  2. list disk
  3. select disk
  4. list disk
  5. clean
  6. create partition primary
  7. select partition 1
  8. active
  9. format fs=exfat quick label="Win2019"
  10. bootsect /nt60 I:
  11. xcopy J:\*.* I:\ /E /H /F

Timeout" Fehler beim Erstellen einer Partition Datenträgerverwaltungskonsole oder DiskPart.exe

Problemlösung

Um das Problem zu beheben, führen Sie folgende Schritte aus:

  1. Öffnen Sie ein Eingabeaufforderungsfenster mit erhöhten Rechten. Dazu klicken Sie auf Start, AlleProgramme, Zubehör, BefehlszeileMaustaste und klicken Sie dann auf als Administrator ausführen.
  2. In der Befehlszeile den folgenden Befehl, und drücken Sie anschließend:
    sfc /verifyonly
  3. Kehrt der obige Befehl besagt Probleme gefunden wurden, geben Sie folgenden Befehl und drücken. Lassen Sie den Befehlsvorgang abgeschlossen:
    sfc /scannnow
  4. Öffnen Sie Windows Explorer, und navigieren Sie zum Ordner %Systemroot%\inf
  5. Überprüfen Sie, ob volume.inf Datei ersetzt wurde. Wenn die Datei nicht ersetzt wird, müssen Sie volume.inf von einem anderen Computer mit derselben Version von Windows, dieselbe Version von Service Pack und derselben CPU-Architektur zu kopieren.